Blog


Was die Welt im Innersten zusammenhält – von Atomen, shunyata und Quantenfeldern

Bekanntlich liegt der Anfang des (westlichen) philosophischen Denkens im antiken Griechenland. Vor ca. 2500 Jahren begannen dort die ersten Philosophen, anstatt die Welt als einen Spielball von Göttern und übernatürlichen Kräften zu beschreiben, über natürliche Bestimmungsgrössen für das Naturgeschehen nachzudenken. Dabei wandten sie sich sogleich einer der schwierigsten und umfassendsten Frage zu: Gibt es eine […]

Lees meer

Von „Klimaskepsis“ und moderner Metaphysik – Wie uns ein Ereignis vor 200 Jahren globale Verbundenheit und Abhängigkeit aufzuzeigen vermag

Das Jahr 2015 kommt mit zahlreichen Jubiläen, vom 200. Jahrestag des Wiener Kongresses, 70 Jahre Ende des 2. Weltkrieges, bis hin zum 25. Jahrestag der Falls des Eisernen Vorhangs. Die Schweiz feiert die Schachten von Morgarten, 1315, und Marignano, 1515 (was hierzulande teils merkwürdige historische Reflexe auslöst), und die Amerikaner begehen den 150. Jahrestag der […]

Lees meer
Lade...