Blog Lars Jaeger


Symmetrie-Brüche und Asymmetrien – eine (weitere) Brücke zwischen Wissenschaft und Kunst?

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag wurde mittels des Begriffs der „Symmetrie“ versucht, eine seltene diskursive Brücke zwischen der Physik und den Künsten zu schlagen. Während die antiken und neuzeitlichen Kunstauffassungen in Symmetrie ein wesentliches Kriterium von Schönheit erkannten, entdeckte die moderne theoretische Physik im 20. Jahrhundert in ihr gar so etwas wie ein begründendes Prinzip […]

Lees meer

Neue Quantensprünge – Die zweite Generation von Quanten-Technologien

Noch immer, nahezu hundert Jahre nach ihrer Entstehung, bietet die Quantenphysik unter Nichtphysikern – und zuweilen auch Physikern – reichlich Stoff für Verwirrung. Es erweist sich als praktisch unmöglich, sie mit unserem gesunden Menschenverstand nachzuvollziehen. Das Wesen von Quantenobjekten mit ihren Eigenschaften wie Welle-Teilchen-Dualismus, Superpositionen von verschiedenen Zuständen, beobachterabhängigen Messergebnissen, zeitlosem Zerfall von Wellenfunktionen und […]

Lees meer

Symmetrie und Schönheit – Brücke zwischen Wissenschaft und Kunst?

Es gibt einen Begriff, der Naturwissenschaftler und Künstler zugleich bewegt und der wie kein anderer geeignet zu sein scheint, eine seltene diskursive Brücke zwischen ihren beiden Disziplinen zu schlagen. Es handelt sich um den Begriff des Schönen, im engeren Rahmen um den der „Symmetrie“. Die meisten antiken und neuzeitlichen Kunstauffassungen erkennen in der Symmetrie ein […]

Lees meer

Grossdemonstration für die Wissenschaft – Die wissenschaftliche Methode selbst wird zum Politikum

Unsere weitläufige Vorstellung von politischen Demonstrationen ist, dass sich hier entweder politisch Unterdrückte (wie Kurden, Uiguren oder Tibeter), Menschen, die sich wirtschaftlich als zu kurz gekommen ansehen (Flugpiloten, Zugführer, oder ganz allgemein DGB-Mitglieder), oder Menschen, die sich einer bestimmten politischen Sache besonders stark verschrieben haben, treffen, um ihren Unmut über ihre Situation oder die Welt […]

Lees meer

Das Dilemma der modernen Wissenschaften – Viel weltliche Macht, wenig spiritueller Sinn

In den Augen vieler Menschen waren die Wissenschaften in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in eine wahre Erkenntnis- und Identitätskrise geraten. Hatten Konzepte wie Felder und Wellen, unsichtbaren Kräfte (Gravitation) und Bewegung, Wärme und Entropie für Nicht-Physiker des 19. Jahrhunderts bereits den Charakter des Bizarren und Unbegreiflichen, so waren diese Konzepte noch sehr anschaulich […]

Lees meer

Trump und die Wissenschaften – ein Konflikt der Grundsätze

Im letzten Jahr hat die Pan-Amerikanischen Gesundheitsorganisation die Masern als fünfte durch Impfungen vermeidbare Erkrankung (neben Pocken, Kinderlähmung, Röteln und die entsprechenden Erkrankungen des Embryos) als auf dem amerikanischen Kontinent offiziell ausgerottet erklärt. Dies sei das Ergebnis umfassender Impfaktionen gegen Masern, Röteln und Mumps, die in Nord- und Südamerika sowie der Karibik seit 22 Jahren […]

Lees meer

Der Bayesianische Geist – Wissenschaft, Spiritualität und die Gestaltung unserer Zukunft

Von dem theoretischen Physiker Richard Feynman stammt die Aussage: „Religion ist eine Kultur des Glaubens, Wissenschaft ist eine Kultur des Zweifels.“ Dieser Satz birgt eine Menge intellektuellen Sprengstoff. Denn bei eingehenderer Betrachtung beschreibt er ein neues Verhältnis zwischen Wissenschaft, Religion und Spiritualität. In ersterer und letztere erkennen wir generell eine Haltung, den Dingen auf den […]

Lees meer

Wofür Quanten so alles herhalten müssen

„Geheimnis Quanten-Heilung: Die praktische Anwendung der Quantenphysik in der Heilpraxis oder zur Selbstheilung“: Dieser Slogan ist nur einer von vielen Parolen, mit denen in der esoterischen Szene grosse Versprechen abgegeben werden. Endlich sei es möglich „spannenden Parallelen zwischen Spiritualität, Medizin und Quantenphysik einem breiteren Publikum weltweit bekannt zu machen“. Da ist dann von nicht weniger […]

Lees meer

Wissenschaftler als Kanarienvogel im Bergwerk - Die Türkei auf Abwegen

Wer sein Leben der naturwissenschaftlichen Forschung und ihren Erkenntnissen widmet, wird sich heute mit einem besonderen Begriff schwertun, der seinen Ursprung in der Philosophie hat, dessen Heimatdisziplin jedoch nie genau festzustellen vermochte, was er eigentlich genau bezeichnet: der Begriff der „Wahrheit“. Denn die Wissenschaften lehren uns die Dynamik eines ständigen Befragens des Status quo unserer […]

Lees meer

Politik und Postfaktizität - Was Trump für die Wissenschaften bedeutet

Wer sich daran macht, Blogs wie diesen zu lesen und sich für den reichhaltigen und zuweilen auch freudvollen Diskurs der Wissenschaften interessiert, wird bei Bekanntwerden der Ergebnis der US-Wahlen in der letzten Woche mit hoher Wahrscheinlichkeit eine ähnliche Mischung aus Schock, Angst, Trauer, Scham und Ekel empfunden haben wie der Autor dieser Zeilen (ggfs. in […]

Lees meer
Lade...