Blog Lars Jaeger


Kampf um CRISPR – eine technologische Revolution zwischen wissenschaftlichem Erkenntnisdrang und kapitalistischer Verwertungslogik

Ein Urheberstreit um eine wissenschaftliche Entdeckung ist kein ausschliesslich modernes Vorkommnis. Der wohl bekannteste Streit um die Erst-Autorenschaft einer wissenschaftlichen Leistung liegt bereits mehr als 300 Jahre zurück: Newtons Kampf gegen Leibniz um die Entwicklung der Infinitesimalrechnung. Doch während es beim von ersterem vom Zaum gebrochenen Prioritätenstreit ausschliesslich um Ruhm und Ehre ging und mit […]

Lees meer

Die Nähe von Einfachheit und Chaos – Zum Wesen linearer und nicht-linearer Dynamiken

Für Teichbesitzer ist es ein Albtraum: Das Wasser wird von einer Woche auf die andere trübe und undurchsichtig, an der Oberfläche bildet sich ein grüner Algenteppich, es stinkt furchtbar und die Fische schwimmen bauchaufwärts. Und dabei war doch vor kurzem noch alles okay mit dem Gewässer. Was ist passiert? Der Teich ist umgekippt. Unter ‚Umkippen‘ […]

Lees meer

Politik und Postfaktizität - Was Trump für die Wissenschaften bedeutet

Wer sich daran macht, Blogs wie diesen zu lesen und sich für den reichhaltigen und zuweilen auch freudvollen Diskurs der Wissenschaften interessiert, wird bei Bekanntwerden der Ergebnis der US-Wahlen in der letzten Woche mit hoher Wahrscheinlichkeit eine ähnliche Mischung aus Schock, Angst, Trauer, Scham und Ekel empfunden haben wie der Autor dieser Zeilen (ggfs. in […]

Lees meer

Diskussion unter Ökonomen – Von der permanenten Unterschätzung des technologisch-wissenschaftlichen Fortschritts

Beobachtern der Diskussion unter Ökonomen in den letzten Jahren muss auffallen, dass sich in der für Naturwissenschaftlern zuweilen gewöhnungsbedürftigen Vielfalt der Meinungen (teils gar zu fundamentalen Fragen ihrer Disziplin) eine nicht unbedeutende Verschiebung stattgefunden hat. So mehren sich Stimmen, die ein zentrales Dogma der Wirtschaftswissenschaften in Frage stellen: die Auffassung, dass die Wirtschaft (zumindest auf […]

Lees meer

Wissenschaft und Politik in der Klimadebatte – Clash zweier Problemlösungs-Kulturen

Schon wieder lesen wir in diesen Tagen einen Aufruf von prominenten Naturwissenschaftlern zum Klimawandel. Beim Abschluss der alljährlichen Nobelpreisträger-Tagung in Lindau unterzeichneten mehr als 30 Laureaten eine Erklärung, in der sie die Staaten der Welt auffordern, dem Klimawandel entschiedener zu begegnen. Ganz entgegen ihrer üblichen wissenschaftlichen Nüchternheit scheinen Forscher, geht es um den Klimawandel, um […]

Lees meer

Tanz auf dem Vulkan - Extremereignisse lassen sich berechnen und verlässlich bewerten

Die Kernenergie ist mit Restrisiken verbunden, die auch die beschwichtigenden Beteuerungen der Atomindustrie nicht gänzlich zu verbergen vermögen. Wie unwahrscheinlich eine Atomkatastrophe nach probabilitätstheoretischem Ermessen auch sein mag: Stimmen werden immer lauter, die sich weigern, mathematisch quantifizierten Modellrechnungen für Wahrscheinlichkeiten als Grundlage des gesellschaftlichen Diskurses über Atomenergie anzuerkennen. Bei Extremrisiken wie der Kernkraft, die im […]

Lees meer
Lade...